Mannheims 2. Future of Fair Finance

20. November 2019

Mannheim, Mafinex

 

NEWS

Bericht: Future of Fair Finance in Dortmund als Auftakt zu Deutschlands größter Nachhaltigkeitsmesse Fair Friends

P1160978.JPG

Klimaschutz, bezahlbarer Wohnraum, umweltfreundlicher Verkehr, nachhaltige Landwirtschaft: alle gesellschaftlich wichtigen Themen sind mit den Finanzströmen verbunden und dadurch beeinflussbar.

P1160861.JPG

Was aktuelle Vorhaben der EU für eine nachhaltige Finanzwirtschaft damit zu tun haben, zeigte die Veranstaltung „Future of Fair Finance“ am 4.9.2019 in Dortmund im neuen Tagungsbereich der Westfallenhalle. Steffen Brunner, Referent für nachhaltige Finanzen vom Bundesumweltministerium präsentierte den etwa 60 Teilnehmenden den aktuellsten Planungsstand ganz frisch aus Brüssel.

P1160911.JPG

Danach diskutierte das Publikum gemeinsam mit den Podiumsgästen Helga Kaiser (Mitbegründerin des CSR-Netzwerks Dortmund), Detlev Lachmann von der Wirtschaftsförderung Dortmund und Steffen Brunner, welche Chancen und Risiken durch die geplanten neuen Regulierungen für die Entwicklung birgt. Dabei wurde u.a. hervorgehoben, dass eine Fokussierung auf Umweltaspekte für eine wirkliche Nachhaltigkeit nicht reicht. Und es ist noch ein gutes Stück Arbeit, von der geplanten größeren Transparenz bei Finanzprodukten tatsächlich zu mehr Wirkung auch in der Realwirtschaft zu gelangen. Dazu müssten u.a. alle Finanzprodukte, nicht nur die „Nachhaltigen“, verpflichtet werden, eine Nachhaltigkeitsprüfung anhand der geplanten EU-Kriterien zu durchlaufen.

P1160835.JPG

schließlich stellten Projekte aus Dortmund vor, wie sie mit neuen (Finanzierungs-)Ansätzen schon jetzt eine nachhaltige Entwicklung unterstützen, auch ohne eine Regulierung aus Brüssel.

Auf Brüssel warten sollte man nicht, so auch eine der Forderungen der Vertreter von Fridays for Future, die am Ende aus dem Blickwinkel der Jugend der Veranstaltung ein Feedback gaben.

P1160838.JPG

Die Veranstalter, das Fair Finance Institute aus Heidelberg sowie  Starkmacher aus Mannheim, bedanken sich bei der Messe Dortmund, der Wirtschaftsförderung Dortmund sowie allen Mitwirkenden für die Unterstützung dieser Veranstaltung!


Future of Fair Finance als Teil der Roadmap Social Economy Mannheim 2019

Kick-Off-Veranstaltung
zur Vorstellung der Roadmap Social Economy Mannheim 2019

In Politik, Wissenschaft und Öffentlichkeit besteht inzwischen Konsens, dass soziale Innovationen entscheidend sind, um gegenwärtige und zukünftige gesellschaftliche Herausforderungen wie die Alterung der Gesellschaft und den Klimawandel zu bewältigen. Durch technologische Innovationen allein lassen sich diese komplexen Problemstellungen nicht lösen. Gesellschaftliche Herausforderungen erfordern soziale Veränderungen in der Steuerung von Prozessen und den Verfahren zur Beteiligung zivilgesellschaftlicher Akteure. Tragfähigen Netzwerken und dem kreativen Potenzial der Stadtgesellschaft, also von uns allen, kommt dabei eine nachhaltige Bedeutung zu.

Am 2. Mai lädt die Wirtschaftsförderung Mannheim ab 18 Uhr in das Kino Atlantis nach Mannheim in K2, um die Aufnahme Mannheims in die ESER-Initiative (European Social Economy Regions) zu feiern, die lokalen Partner der Social Economy und der Wohlfahrt vorzustellen und die Social Economy Roadmap Mannheim 2019 zu präsentieren.

Zur Anmeldung: https://www.gruenderverbund.info/veranstaltung/kickoff/


 

Ein Klick auf das Bild (oben) führt zur Pressemitteilung der Bundesregierung.


 
Michael Schmidt (war bis 2018 Mitglied der „European High Level Expert Group on Sustainable Finance" (HLEG)) über das Kick-Off Event der Future of Fair Finance